Ethik und Vormundschaft

Ethik und Vormundschaft

Die Ethik der Gegenwart versucht Faktoren, die Bedingungen oder Voraussetzungen eines gelingenden Lebens darstellen, zu beschreiben. In dieser präzisierten Form ist die Frage nach dem gelingenden Leben die Rechtfertigung jeder sozialpädagogischen Zuwendung.

Soziale Arbeit ist Ethik. Sie versucht diejenigen Zustände zu verbessern, die ihrem Klientel bei der Führung eines gelingenden Lebens hinderlich sind. Insbesondere trifft dieser Gedanke dann zu, wenn es sich um Kinder und Jugendliche handelt, die in familiären Situationen leben, die ihnen die Ausbildung und Entwicklung der dafür notwendigen Fähigkeiten erschweren oder gar verwehren.

Der Wegfall oder die Schwächung der Familie verändert die Sozialisationsbedingungen von Kindern.

Diese Veränderungen haben zumeist negative Folgen, die auch durch intensive soziale – sekundäre – Zuwendung kaum oder nicht ausgeglichen werden können.


Aktuelle Termine

31.01.2024 von 09:30 bis 17:00

Depression und Suizidalität im Jugendalter

Anmeldung
Maria Mascia, M.A.
Koordinatorin bvvt e.V.
Freundallee 25, 30173 Hannover
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

05.03.2024 von 09:30 bis 17:00

Suchterkrankungen im Kinder- und Jugendalter

Anmeldung
Maria Mascia, M.A.
Koordinatorin bvvt e.V.
Freundallee 25, 30173 Hannover
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Downloads

Fachtagung am 22.09.2022 Gemeinsam zum Wohl des Kindes Herausforderungen in der Ausübung der Sorge an den Schnittstellen von Pflegeeltern und Vormund nach der Gesetzesreform.

image

Weitere Veröffentlichungen